Fotogalerie

Tee
Tee Tee

Bohnen
Bohnen Bohnen

Tomate
Tomate Tomate

Heilkräuter im Wellness-Lexikon

Heilkräuter werden schon seit Beginn der Menschheit an verwendet, man kennt sie aus allen Epochen der Entwicklungsgeschichte. Dabei sind die Heilpflanzen gerade als Tee besonders im Winter wirksam, aber auch zu anderen Jahreszeiten. Kräutertee im Sommer ist ungesüßt ein herrlich erfrischendes Getränk. Aber auch ein Früchtetee kann sehr viel gutes tun, am besten nimmt man Heilfrüchte . Cistus ist eine der ältesten Heilkräuter, die man kennt. Schon in der griechischen Antike war es bekannt und beliebt. Es schützt unsere Zellen und wehrt eine Erkältung ab. Hat es uns dann doch einmal erwischt und die Nase ist zu, bereitet man einen Cistus-Tee zu und inhaliert ihn vor dem Trinken, das befreit die Nase. Für Magenprobleme bietet sich immer ein Stückchen Ingwer an. Die Heilwurzel hat eine lange Tradition und vor allem roh räumt sie den Magen auf. Sie ist leicht scharf und sehr gut verträglich. Aber auch getrocknet als Tee wirkt sie gut. Nicht nur Ingwer hilft dem Magen , auch Kamille. Sie wirkt sogar noch im Darm . Kamillentee ist gut bekömmlich und als vorbeugende Maßnahme dreimal am Tag auf leerem Magen eingenommen, soll er Problemen vorbeugen. Ein Tee aus Lindenblüten wirkt fiebersenkend, das wussten schon die alten Mediziner aus dem Mittelalter. Er wirkt schweißtreibend und hilft so auch bei einer Atemwegserkrankung mit Fieber . Aber erst nachmittags entfaltet er seine Wirksamkeit, denn der Körper kann dann erst die arzneilichen Wirkstoffe verarbeiten. Eine Atemwegsinfektion geht meist mit einer Entzündung einher. Hier hilft Salbei, er ist aber auch bei allen anderen Entzündungen sehr hilfreich. Vor allem in Mundraum tut er wahre Wunder, alle zwei Stunden mit Salbeitee spülen hilft gegen Zahnfleischentzündungen. Bei einer Bronchitis oder anderen Lungenerkrankung kommt der Spitzwegerich zum Zug. Er hat eine befreiende Wirkung auf die Lunge und wurde schon zu Urzeiten bei einer solchen Krankheit eingesetzt. Dabei sollte der Spitzwegerich kalt angrührt werden und mindestens acht Stunden ziehen.


Hauptseite | Impressum | Partnerseiten



ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
Quicklinks
Wellness Ernährung Gesundheit