Fotogalerie

Tomate
Tomate Tomate

Bohnen
Bohnen Bohnen

Knoblauch
Knoblauch Knoblauch

Sport im Wellness-Lexikon

Sport ist für das körperliche Wohlbefinden ein Muss. Ohne Sport und körperliche Betätigung verfällt der Organismus in eine Bewegungsstarre und die Abläufe sind stark verlangsamt. Es kommt zur Arterienverkalkung und Fettablagerungen im Körper. Doch Sport kann weitaus mehr tun, als nur uns fit zu halten. Regelmäßige Belastungen durch Fitness oder andere Sportarten halten unsere Gelenke gesund und helfen beim Abnehmen und Regenerieren. Denn Sport repariert auch kranke Blutgefäße, er lässt sie wachsen und so auch nach einem Herzinfarkt wieder gesund werden. Auf das Cholesterin hat er natürlich auch eine Wirkung, vor allem auf das gute HDL-Cholesterin, welches die Gefäßwände und das Herz schützt. Je mehr davon im Körper vorhanden ist, umso besser geht es uns. Gerade auch bei Herzmuskelschwäche oder anderen Herzleiden ist regelmäßiger Sport wichtig, um die Blutgefäße wieder vollkommen auszulasten. Die Gefäßneubildung spielt dabei eine sehr wichtige Rolle. Die Vorläuferzellen aus dem Knochenmark können sich an kranke oder abgestorbene Gefäße anlagern und diese reparieren oder neu bilden. Durch regelmäßige sportliche Aktivitäten werden diese Vorläuferzellen verstärkt gebildet. Blutdruck und Diabetes werden natürlich auch durch Sport günstig beeinflusst, denn die Durchblutung wird gefördert und durch gezieltes Training kann auch Fett abgebaut werden und dadurch ein Gewichtsverlust herbei geführt werden. Ein zu hohes Gewicht und ein ungünstiger BMI verstärken das Risiko, an Diabetes und Bluthochdruck zu erkranken.


Hauptseite | Impressum | Partnerseiten



ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
Quicklinks
Wellness Ernährung Gesundheit