Fotogalerie

Erdbeere
Erdbeere Erdbeere

Paprika
Paprika Paprika

Avocado
Avocado Avocado

Gymnastik im Wellness-Lexikon

Das Wort Gymnastik kommt ursprünglich aus dem Griechischen und bedeutet dort sinnmäßig die köperliche Betätigung mit nacktem Körper. Zu den Hochzeiten Griechenlands, als die Olympischen Spiele Tradition hatten, galt schon damals unter den Griechen, dass ein wohlgeformter und trainierter Körper den Göttern besser gefiel als ein untrainierter. Die Griechen verfeinerten die Gymnastik, die eher dem heutigen Turnen glich, so dass sie bald die Körper nach System ausbilden konnten, ohne nur eine bestimmte Fertigkeit zu erlangen. Ziel war es, den gesamten Körper in Form zu bringen. Im Laufe der Zeit ging das Wissen um die frühere Gymnastik fast vollständig verloren, bis im 19. Jahrhundert das Turnen wieder aufkam und Jane Fonda im 20. Jahrhundert die Gymnastik zu neuem Leben erweckte. Schon in der Schule lernen die Kleinen die Leibesübungen kennen, die man als Erwachsener weiter ausbauen kann, um sich fit zu halten. So bieten Aerobic , Funktionelle und Rhythmische Gymnastik sowie Fitnesstraining eine hervorragende Möglichkeit, seinen Körper zu formen. Aus der Gymnastik entwickelten sich auch die Physiotherapie, Pilates und die Wassergymnastik. So ist heute für jeden Geschmack etwas dabei.


Hauptseite | Impressum & Datenschutz | Partnerseiten



ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
Quicklinks
Wellness Ernährung Gesundheit