Fotogalerie

Banane
Banane Banane

Paprika
Paprika Paprika

Gurke
Gurke Gurke

Atmung im Wellness-Lexikon

Atmen ist ein Reflex, um jede Zelle unseres Körpers mit dem nötigen Sauerstoff zu versorgen. Die Luft gelangt in die oberen Atemwege, den Nasenraum und die Nasenmuscheln, weiter hinten dann die Nasennebenhöhlen, und wird erst einmal von den Flimmerhärchen und der Schleimhaut gereinigt, bevor es weiter über den Rachen in die unteren Atemwege, die Luftröhre, Bronchien und schließlich dann die Lunge geht. Bis die Luft unten angekommen ist, ist sie gereinigt, angefeuchtet und angewärmt. Der Sauerstoff wird von den roten Blutkörperchen durch die mikroskopisch dünne Haut der Lungenbläschen aufgenommen und so durch den ganzen Körper transportiert. Die Schleimhaut der oberen Atemwege ist identisch mit der der unteren Atemwege, weshalb es durchaus auch vorkommen kann, dass ein Infekt von oben nach unten wandert, das heißt, wenn man einen Schnupfen bekommt, kann sich noch ein Husten dazu gesellen. Sind die Atemwege infiziert worden, schwillt die Schleimhaut an und der Schleim wird zähflüssig. Er verklebt die Flimmerhärchen und setzt sich fest, der Selbstreinigungsmechanismus ist empfindlich gestört. Nun haben Bakterien einen idealen Nährboden, um sich auszubreiten und die Erkältung noch zu verschlimmern. Daher sollte man bei den ersten Symptomen schon handeln.


Hauptseite | Impressum & Datenschutz | Partnerseiten



ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
Quicklinks
Wellness Ernährung Gesundheit