Fotogalerie

Wasserbett
Wasserbett Wasserbett

Tomate
Tomate Tomate

Paprika
Paprika Paprika

Hauttyp im Wellness-Lexikon

Wie auch bei den Haaren, so wird auch die Haut in verschiedene Typen eingeteilt. Allerdings kann man davon ausgehen, dass Personen, die einen bestimmten Hauttyp haben, auch immer das, nennen wir es hier einmal, „dazugehörige“ Haar haben. Nehmen wir zum Beispiel den schwarzen Hauttyp, den man natürlich vorwiegend bei Farbigen antrifft. Hier ist die Haut sehr dunkel bist eben schwarz und auch die Haar sind entweder tiefbraun oder schwarz. Beim mittleren Hauttyp, auch als Mischtyp bezeichnet, hingegen ist die Haut nicht ganz hell aber auch nicht braun. Personen mit diesem Hauttyp haben meist hellbraune bis dunkelbraune Haare. Bei den helleren Hauttypen unterscheidet man zusätzlich noch einmal zwischen dem keltischen Typ - die Haut ist extrem hell und die Haare meist rötlich bzw. rötlich-blond - und dem nordischen Typ - mit ebenfalls heller Haut, doch eher hellbraunen bzw. blonden Haaren. Diese beiden Hauttypen sind generell sehr sonnenempfindlich, daher sollten Personen mit diesen Hauttypen eine Sonnencreme mit besonders hohem Lichtschutzfaktor verwenden. Übrigens gilt natürlich auch für alle anderen Hauttypen: Immer die entsprechende Sonnencreme verwenden. Schließlich gibt es noch den mediterranen Typ, mit relativ dunkler Haut und dunklem Haar und den dunklen Typ, bei dem die Haut noch ein wenig dunkler ist und die Haare oft bis ins Schwarz hinein reichen. Gerade modebewusste Personen wählen oft Kleidung, die farblich zu Ihrem Hauttyp passt. Ein Farbberatung wird sicherlich einem blonden Typ mit keltischer oder nordischer Haut die Farbe Grün empfehlen, die zu anderen Hauttypen oftmals nicht passt. Den mediterranen Typ wird man eher in Erdfarben sehen, wie zum Beispiel Terrakotta.


Hauptseite | Impressum & Datenschutz | Partnerseiten



ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
Quicklinks
Wellness Ernährung Gesundheit