Fotogalerie

Banane
Banane Banane

Ananas
Ananas Ananas

Orange
Orange Orange

Wintersport im Wellness-Lexikon

Helme sind wichtiger denn je. Dennoch gibt es kein Gesetz für eine Helmpflicht. Viel mehr appelieren die Versicherungen und Betreiber der Pisten an den Menschenverstand der Ski- und Snowboardfahrer, denn ein Sturz kann ungeahnte Folgen haben. Bis zu zwei Drittel der Verletzungen am Kopf beim Skifahren könnten durch das Tragen eines Helms verhindert werden, so wissenschaftliche Untersuchungen. Der häufigste Grund eines Sturzes sind meist Fahrfehler, die auf einer vereisten Piste oft mit Kopfverletzungen enden, wenn kein Helm getragen wird. Deutlich geringer fallen die Kollision mit anderen Fahrern oder Behinderung durch diese aus. Aber auch der Zusammenstoß mit einem Gegenstand kann gefährlich enden, daher sollte man immer auf eine verkehrssichere Ausrüstung achten. Bisher gibt es allerdings nur Helmpflichten für Kinder und Jugendliche bis 14 Jahre in Slowenien, Kroatien und Norditalien im Alpenraum. Wichtig ist auf jeden Fall auch das Aufwärmen vor der Abfahrt und das Tragen von notwendigen Sehhilfen, um Wahrnehmungsfehler zu vermeiden. Man sollte eine Brille auch immer zur Anprobe eines Helms mitnehmen, um den optimalen Sitz zu überprüfen. Doch ein Helm soll nicht nur passen, sondern auch gut aussehen, damit man ihn gern und immer trägt.


Hauptseite | Impressum & Datenschutz | Partnerseiten



ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
Quicklinks
Wellness Ernährung Gesundheit