Fotogalerie

Tomate
Tomate Tomate

Avocado
Avocado Avocado

Knoblauch
Knoblauch Knoblauch

Anti-Aging im Wellness-Lexikon

Der Kampf gegen das Älterwerden ist allgegenwärtig, überall in der Werbung oder in den Drogerien findet man Cremes und Masken, die den Menschen länger jung aussehen lassen wollen. Der Begriff Anti-Aging, auch Altershemmung genannt, bezeichnet eine Vielzahl von Maßnahmen, welche zum Ziel, haben das biologische Alter der Menschen hinauszuzögern. So soll die Lebensqualität im Alter möglichst lange auf hohem Niveau gehalten werden. Anti-Aging ist also das Bemühen, den Prozess der Alterung in seiner Intensität einzuschränken.

Durch verschiedene Anti-Aging-Aktionen, dies sind wirkungsvolle Maßnahmen mit physikalischen, biochemischen und biologischen Mitteln, kann sich Mann oder Frau äußerlich verjüngen lassen. Als Beginn kann dabei immer die Umstellung der Ernährung als Mindestanforderung angesehen werden, wobei das Ende der Einsatz von stärksten Medikamenten der gegenwärtigen Forschung oder ärztlichen Eingriffen darstellt.

Das bestehende Missverhältnis von menschlicher Erbanlage und erreichter Lebensspanne begründet sich in von der Natur nicht vorhergesehenen Altersprozessen, welche durch Schädigungen der einzelnen Zelle beschleunigter ablaufen. Das Enzym Telomerase ist dabei besonders wichtig für die Zellerneuerung. Eine Schädigung dieses Enzyms führt zu Regenerationsstörungen aller Zellen, woraus ein beschleunigter Altersvorgang entsteht.

Viele Publikationen, welche zurzeit auf dem Markt zu erhalten sind, geben spezielle Handlungsanleitungen und Anti-Aging-Strategien bekannt. Grundsätzlich ist dies positiv zu bewerten, jedoch empfiehlt sich immer die Konsultation erfahrener Fachleute, nicht nur um gegen ein spezielles Symptom vorzugehen.


Hauptseite | Impressum & Datenschutz | Partnerseiten



ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
Quicklinks
Wellness Ernährung Gesundheit