Fotogalerie

Paprika
Paprika Paprika

Knoblauch
Knoblauch Knoblauch

Avocado
Avocado Avocado

Karotte im Wellness-Lexikon

Die Karotte, auch Möhre genannt, zählt zu den Doldenblütlern und stellt eine Kulturform der Wilden Möhre dar. Diese wurde vermutlich mit der orientalischen Schwarzmöhre und der südeuropäischen Riesenmöhre gekreuzt. Farblich ist die Karotte von weiss bis orangerot auf dem Markt zu finden. Im asiatischen Raum kann man sogar Sorten mit violetter Schale entdecken. Dies beweist, dass die Karotte weltweit verbreitet ist. Da sie vielerorts wild wächst, ist ihre Herkunft allerdings schwer bestimmbar. Bereits im alten Rom wurde die Karotte von Schriftstellern beschrieben und auch im Mittelalter war sie bekannt. Die weltweite Produktion lag bereits 1989 bei 13 Millionen Tonnen, somit zählt die Karotte zu dem wichtigsten Gemüse .

Karotten gibt es in vielerlei Variationen. Da wären zum Beispiel die Bundkarotten, welche man im Frühjahr erntet und mit dem Grün verkauft. Hinzu kommen die Pariser Karotten, diese werden hauptsächlich für Konservendosen verwendet und haben eine kleine rundliche Form. Waschkarotten dagegen sind zylindrisch und werden vom Grün befreit und abgepackt im Laden verkauft. Karotten schmecken fein süßlich aromatisch. Generelle Regel: Je jünger der Stamm, desto intensiver der Geschmack. Die Haltbarkeit der Karotten ist abhängig von der Sorte. Bei Frühsorten sollte man das Grün abschneiden und sie kühl lagern. Dann sind sie etwa 3 Wochen haltbar. Spätsorten hingegen lassen sich hervorragend aufbewahren. Kühl und luftig gelagert halten sie mehrere Wochen bis Monate. Die wichtigsten Inhaltsstoffe sind die Provitamine A, B, C und E, sowie die Mineralstoffe Kalium, Calcium und Eisen. Der Kaloriengehalt liegt bei 38 kcal je 100 g.
Weitere Gemüsesorten finden Sie in unserer Ernährungsübersicht.


Hauptseite | Impressum | Partnerseiten



ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
Quicklinks
Wellness Ernährung Gesundheit