Traditionelle Medizin im Wellness-Lexikon

Vor allem die Akupunktur ist eine weltweit bekannte und angewandte Therapie . In Deutschland darf jeder zur Ausübung der Heilkunde Berechtigte – also Ärzte, Heilpraktiker und Hebammen im Rahmen von Schwangerschaft und Geburt – TCM, also die Traditionelle Chinesische Medizin anwenden. Die Ausbildung und damit die Qualität der Durchführung sind entsprechend unterschiedlich. In China erfolgt die Ausbildung von Ärzten entweder in westlicher Medizin oder in der TCM – sie erlernen die TCM also in einem jahrelangen Studium. Man muss sich daher darüber im Klaren sein, dass die Kenntnisse in der westlichen Welt oft sehr begrenzt sind. Die gravierenden Unterschiede in den Kenntnissen könnten auch der Grund für die erheblichen Unterschiede bei den Ergebnissen klinischer Studien sein, die hauptsächlich zu Arzneimitteltherapie und Akupunktur vorliegen. Die vielen Untersuchungen zur Akupunktur bescheinigen z. B. die gesamte Bandbreite von Wirkungslosigkeit bis zur Ebenbürtigkeit mit der westlichen Medizin. Viele Studien zeigen Unterschiede bei der Wirksamkeit, wenn ungezielte Nadelungen oder Scheinakupunktur mit schematischer Akupunktur nach westlicher Art und individuelle Akupunktur nach einer traditionellen Diagnostik verglichen werden. Andere können keine Unterschiede erkennen und schreiben die Wirkungen einem Placeboeffekt zu. In einer der weltweit größten Studien, die von deutschen Krankenkassen finanziert wurde, war die Akupunktur bei chronischen Knie- und Rückenschmerzen einer konventionellen Therapie sogar überlegen. Unabhängig von diesem wissenschaftlichen Streit können viele Patienten von den erstaunlichen Erfolgen der Akupunktur berichten. Etwas anders sieht es bei der Arzneimitteltherapie aus. Obwohl die Wirkung einiger Heilkräuter oder Mischungen einem wissenschaftlichen Nachweis durchaus standhält, sind chinesische Arzneien aus verschiedenen Gründen in Verruf geraten. Unkontrolliert (meist über das Internet) bezogene „Wunderdrogen“ sind bestenfalls unwirksam, enthalten unter Umständen aber auch Teile geschützter Tierarten, Exkremente, Gifte und erhebliche Mengen toxischer Pflanzenschutzmittel. Bei einer Teerezeptur in Europa werden fast ausschließlich Pflanzenstoffe und wenige mineralische Stoffe verwendet und bei der Herstellung der Tees in Kliniken und Apotheken nur auf Schadstoffe geprüfte Pflanzenteile mit einem Mindestgehalt an Wirkstoffen eingesetzt. Auch Pillen und Granulate aus diesen Quellen kann man bedenkenlos verwenden. Niemals sollte man diese Mittel aber eigenmächtig einsetzen, da sie wegen ihrer Wirksamkeit wie alle Medikamente bei unsachgemäßer Anwendung schwere Schäden verursachen können. Die vielfältigen Massagetechniken des Tuina Anmo können im Rahmen eines Wellness-Konzeptes zur Gesunderhaltung eingesetzt werden. Einzelne Griffe wie die Akupressur bei bestimmten Beschwerden sind auch von medizinischen Laien problemlos zu erlernen. Eine – unter Umständen auch schmerzhafte – Therapie bei einer Erkrankung sollte aber nur durch einen gut ausgebildeten Therapeuten erfolgen.


Hauptseite | Impressum & Datenschutz | Partnerseiten



ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
Quicklinks
Wellness Ernährung Gesundheit